Bastelprojekt Katzenkamera

Christian und ich haben mal wieder gebastelt. Was dabei rauskam? Eine Katzenkamera die auch im Dunkeln sieht und „Social“ ist. Die eigentliche Kamera selbst ist eine Logitech Quickcam die per USB angeschlossen ist. Für die Übertragung des Bildes und das Erstellen von Schnappschüssen hat sich das Tool motion als brauchbar erwiesen.

Um die Katze auch im Dunkeln beobachten zu können brauchten wir noch Licht. Da normales Licht die Katze gestört hätte, fiel die Wahl auf Infrarot. Nachdem Christian einen Infrarot-LED-Strahler gebaut hatte stellte sich heraus, dass die Webcam einen Infrarotfilter besaß, der jedoch recht einfach entfernt werden konnte.



Im Bild links ist die eigentliche Webcam zu sehen. Rechts oben die Steuerung für die Infrarot-LEDs, welche nach 10 Minuten automatisch wieder ausgeschalten werden. Unter der Schaltzentrale befindet sich noch die Shoutbox (von efreeshoutbox.net) und die Links zur motion- und Thumbnail-Galerie.

Hinweis: Das Bild und die Texte wurden absichtlich verschleiert ;-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.